Grafikdesign für die Initiative Pro Recyclingpapier und ihre Partner (BMU, UBA, DStGB etc.)

Broschüren „Papieratlas"

Mit dem Papieratlas-Wettbewerb sucht die Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) jedes Jahr die recyclingpapierfreundlichsten Städte, Landkreise und Hochschulen Deutschlands. Der Papieratlas würdigt alle Teilnehmer für die Nutzung von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel und stellt die ökologischen Einspareffekte dar, die bei der Produktion von Recyclingpapier gegenüber der Frischfaserpapierproduktion erzielt werden. Im Rahmen einer feierlichen Presseveranstaltung im Bundesumweltministerium in Berlin werden die Ergebnisse des Papieratlas alljährlich vorgestellt und die Sieger ausgezeichnet.

Auftraggeber

Die IPR ist eine Wirtschaftsallianz aus aktuell 24 Unternehmen verschiedener Branchen (Siemens, Tchibo, Telekom, Epson, Hipp, Sony, Deutsche Post, Xerox, Otto etc.), die sich am Beispiel von Recyclingpapier für nachhaltiges Handeln einsetzt. Mit nationalen Kampagnen ist es der IPR seit ihrer Gründung im Jahr 2000 gelungen, ganze Sektoren zur Papierumstellung zu bewegen und den Blauen Engel als Wegweiser für eine nachhaltige Papierbeschaffung zu positionieren. Projektpartner sind das Bundesumweltministerium (BMU), das Umweltbundesamt (UBA), der Deutsche Städtetag (DST), der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Hochschulverband.

Initiative Pro Recyclingpapier

Aufgabe

Entwicklung eines Gestaltungskonzepts für die Broschüre zum Papieratlas mit den beiden Teilen „Städtewettbewerb“ und „Hochschulwettbewerb"

Leistungen

Entwicklung / Relaunch des Broschürendesigns, Kreation, Grafikdesign, Infografiken, Bildredaktion, Satz, Reinzeichnung